If your memory serves you well ...

Wieder einer …

AfD-Politiker Arppe wegen Volksverhetzung angeklagt.”

Taugen Fotos eigentlich als Indizien? Ich meine, für mich sieht er ja so aus, als könne der Vorwurf zutreffen …

3 Kommentare

  1. sol1

    Das Aussehen kann man ignorieren – der Mann verrät sich durch seinen Stil:

    Richtig interessant wird es, wenn man sich das Sprachgestelze von Arppe und dem PI-Pseudonym ansieht. Beide benutzen des öfteren den Begriff „Nomenklatura“ bzw. „politische Nomenklatura“. Diese Ausdrucksweise wird zumindest nicht allzu oft verwendet. Auch der Inhalt der Ergüsse ist nahezu identisch, und behandelt das sich angebliche Nichtkümmern der inländischen „Nomenklatura“ um die Interessen des Volkes.

    https://www.freitag.de/autoren/c-reuters/facebook-hetze-durch-afd-mv-chef-holger-arppe

  2. sol1

    War natürlich vorhersehbar, daß die AfD-Fans das Zeit-Online-Forum mit ihren Verschwörungstheorien fluten – auch wenn die Widerlegung auf der Hand liegt:

    Jemand kaperte 2009 Arppes Account, um 2014 dem Landeschef der erst 2013 gegründeten AfD etwas anzuhängen??? Äh, was, wie, wo???

    Dann sollte Bernd Lucke vielleicht besser aufpassen, dass Feinde der AfD nicht demnächst einen Terminator aus der Zukunft schicken, um seine Partei auszuschalten…

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-10/afd-arppe-anklage-staatsanwaltschaft?commentstart=193#comments

  3. Klaus Jarchow

    Jaja, dieser ‘Antaeus’ – mir scheint, ein Schnappauf-Zwerg als Bildungsprotz, der mit Begriffen wie ‘Nomenklatura’ nur so um sich warf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑