If your memory serves you well ...

Verbot grüner Männchen

Breedlove added that the issue was discussed this month at Wales at the head of state summit. “We had great acceptance among the NATO allies though that if you attribute this ‘little green men’ issue to an aggressor nation, it is an Article Five action and then all of the assets of NATO come to bear.”

Und womit soll der kleine Vladimir dann noch spielen? Das Folgende übrigens könnte interessant werden. Die meisten der ‘Freiheitskämpfer’ sind bekanntlich ‘only in it for the money’:

“Warum stürzte Flug MH17 über der Ukraine ab? Das ist ein Rätsel. Ein Privatermittler setzt nach Informationen des Magazins “Capital” eine Belohnung von 30 Millionen Dollar auf die Hintermänner aus.”

Hinterher von den KGB-Nachfolgeorganisationen um den gesamten Globus gejagt zu werden, ist aber auch kein Vergnügen … derweil haben in Moskau neue Bandenkriege begonnen:

“Der russische Milliardär Wladimir Jewtuschenkow ist wegen Geldwäsche angeklagt.”

Geldwäsche – pffft! Dann müssten sie ja die gesamte regierende Oligarchie dort vor Gericht stellen. ‘Rosneft’ hat bekanntlich finanzielle Probleme und soll deshalb ‘Bashneft’ für lau kassieren dürfen, darum geht’s vermutlich.

Währenddessen jagt der Rubel erfolgreich den argentinischen Peso:

“The national currency fell to a record level of 38.82 rubles per dollar after weakening on Monday to below 38 against the dollar for the first time. And it broke through the symbolic level of 50 rubles per euro for the first time for several months.”

Aber was soll’s? Russische Oligarchen sind ja nicht so blöd, ihr Geld in Rubel anzulegen … und in der Ostukraine sind es jetzt schon drei Folxrepuppslicken:

“A high-ranking Ukrainian official from a law enforcement agency, who talked to the SMM in Starobilsk (96km north of Luhansk), claimed, consistent with information also carried by local media, that an independent ‘Republic of Stakhanov’ (60km west of Luhansk) had been proclaimed on 14 September, thus ‘seceding’ from the area claimed by ‘Lugansk People’s Republic’.

Irgendwann wird es dort aussehen wie ein Flickenteppich der Irrelevanz: Jeder Mafioso dort thront dann auf seinem Maulwurfshaufen … und sonntags führen sie Krieg gegeneinander. Hier eine Vorschau:

Karte_Fruehe_Neuzeit

9 Kommentare

  1. sol1

    Derweil sind die niederländischen Ermittler in Sachen MH17 auch nicht müßig:

    http://www.aerotelegraph.com/mh17-abschuss-ukraine-ermittlungen-boden-luft-rakete-metallteile-rebellen

  2. Heinz Ruhr

    30 Millionen Dollar, das ist mal ne Ansage! Wer weiß vielleicht reichen ja diese 30 mil. Gründe um jemanden zum Auspacken zu bringen. Nach den Angaben im Artikel scheint das Angebot ja durchaus ernst gemeint, wenn er schon viel Geld nur für die Annahme bekommen hat.

  3. hardy

    klaus,

    schön, daß du die im grunde viel dramatischeren ansagen von breedlove “unterschlägst”, die sich bei unserer “lieblingslektüre” so oder so wiederum dramatisch artikuliert 😉

    aber, dort wird ja vieles heiss gekocht (“Die EU hat gestanden, billiges Erdöl vom Terror-Staat IS gekauft zu haben.”), was dann im artikel selbst als lauwarmes süppchen endet und sich am ende (oder gleich zu beginn) herausstellt, daß eine eu-beamte im fernen irak irgendwas in der art gesagt haben könnte.

    ich hoffe, es herrscht unterdessen einverständnis darüber, daß die beiden blätter uboote einer fremden macht sind, die hier feindpropaganda transportieren sollen …

  4. Klaus Jarchow

    @ hardy: Wieso die beiden Blättchen? Du hast zweimal den Komödienstadl ‘DWN’ verlinkt …

    @ Heinz Ruhr: Das ist sozusagen ein ganz neues Konzept von ‘Wer wird Millionär?’

    @ Sol1: Und diese Splitter werden dann ganz genaue Hinweise auf die verwendete Rakete geben – dumm gelaufen für Putain …

  5. hardy

    klaus,

    in beiden (DMN/DWN) steht ja im grunde immer das selbe, die artikel werden da nur crossgepostet

  6. Saiz

    Wie nett, es gibt eine neue Volksrepublik in der Volksrepublik 😉
    Ich will auch eine, an wen muss ich mich da wenden?

    http://www.reddit.com/r/UkrainianConflict/comments/2gnpk1/republic_of_stakhanov_60km_w_of_luhansk/

  7. Saiz

    Upps, gerade erst gesehen, du hattest die Meldung schon. Sorry.

  8. sol1

    … und in der Ostukraine sind es jetzt schon drei Folxrepuppslicken…

    War wohl eine vom Namensgeber der Stadt inspirierte Normübererfüllung:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexei_Grigorjewitsch_Stachanow

  9. Markazero

    Na so was – die Ostukraine-Chose mit meinem Heimat-Landkreis illustriert. Dass Ansbach die Regierungshauptstadt von Mittelfranken ist, fuchst die Nürnberger heute noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑