If your memory serves you well ...

Tscha, diese ‘Faschisten’!

1, 9 Prozent für die Svoboda, ein Prozent für den Kandidaten des rechten Sektors. Das ist zusammen erheblich weniger, als die NPD hier mancherorts erzielt … ich bin mal gespannt, wie Putins Kommentariat uns das wieder erklärt … apropos, diese bewaffneten Separatisten dort im Osten sprechen vielfach seltsamerweise tschetschenisch. Woran das bloß liegt?

“Lisicansk is fully controlled by persons of Caucasian appearance.”

Ach, so geht das – sie fälschen sich in Russland mal wieder eine passende Realität zurecht, wo der ‘böse Butzemann’ angeblich haushoch führt:

“During the “Sunday Time” news programme on First Channel, the presenter, Irada Zeinalova pointed to a screen showing what she calls “a strange picture”. She claims that this screen “appeared on the Central Election Commission central server several minutes ago”. According to this screen Dmytro Yarosh is clearly in the lead with 37.13% of the votes, with Poroshenko far behind, with 29.63%.”

Tscha – und dann haben sie wohl diese ‘sensationelle News’ einfach rausgehauen, obwohl doch der eingeplante Hacker-Angriff auf die Stimmzahlen misslungen war. Ein bisschen doof sind diese russischen Info-Warrior – scheint’s – doch auch. Radio Gleiwitz hat nicht geklappt, dumm gelaufen:

“The Security Service of Ukraine (SBU) and the State Service of Special Communication and Information Protection of Ukraine, together with Ukrainian IT specialists, found, localized and finally neutralized a virus designed to interfere with the post-election counting of votes on the Central Election Committee site. Specifically, the plan was for Dmytro Yarosh to win, showing a 37% return, the equivalent of 19 million voters,” an SBU source told Ukrinform.”

Ich frage mich ja, ob dieser gefakete Sieg von Jarosh dann das Signal für den russischen Einmarsch in die Ostukraine sein sollte – den Figuren um Putin traue ich allmählich alles zu. Gut, eine Zeitlang müssen sie jetzt wohl ihre Wunden lecken …

3 Kommentare

  1. Saiz

    Die Wahl wurde eindeutig gefälscht, denn:
    1. Die Menschen im Osten wurden am wählen gehindert (spielt keine Rolle von wem)
    2. Andere wurden zum wählen gezwungen (vom rechten Sektor!)
    3. Die Faschisten Jarosch und Tjanibok haben weniger Stimmen erhalten als der Jude Rabinovitch, das kann nicht sein
    4. Wahlergebnisse von unter 97% sind nicht glaubwürdig
    Und überhaupt, Poroschenko ist auch ein Nazi (Schokolade: braun!)
    😉

  2. Klaus Jarchow

    5. Ferner – ein Trojaner ‘unbekannter Herkunft’ wurde auf dem zentralen Election-Counter gefunden. Da kann man’s doch mal wieder sehen … diese skrupellosen ‘Kiewer Faschisten’ haben den ‘Kiewer Faschisten’ einfach die Stimmen all der ‘Kiewer Faschisten’ geklaut!

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑