Was dieses allgegenwärtige Wort ‚Modul’ eigentlich sei, wenn man sich darunter wirklich mal etwas vorstellen wolle, das verlangte ein Freund gestern zu wissen. Wir wälzten also diverse Nachschlagewerke und googelten uns dumm und dämlich, um zum Resultat zu kommen, dass es sich wohl um ‚ein kleines Irgendwas’ oder ein ‚Schrumpf-Dingsda’ handeln müsse. Auch ‘Baustein’ wäre eine halbwegs akzeptable Übersetzung.

Beim Wort ‘Modul’ handelt es sich um eine Ableitung vom lateinischen ‚Modus’, dem ‚Maß’, dem ‚Maßstab’, der ‚Art’ oder der ‚Weise’. ‚Modulus’ wäre dazu die lateinische Verkleinerungsform, ein ‚Ärtchen’, ein ‚Mäßlein’ oder eine ‚Klein-Weise’ gewissermaßen. Ein ‚Homo moduli bipedalis’ war bei den Sandalenträgern der Antike bspw. ein ‚Männchen von zwei Fuß Größe’.

Weiterlesen