If your memory serves you well ...

Schlagwort: Expressionismus

Für den Zettelkasten (26)

Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut,
In allen Lüften hallt Geschrei.
Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei
Und an den Küsten – liest man – steigt die Flut.

Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen
An Land, um dicke Dämme zu zerdrücken.
Die meisten Menschen haben einen Schnupfen.
Die Eisenbahnen fallen von den Brücken.”

Jakob van Hoddis: Weltende

Damals waren die Jungen der Gründerzeit wohl ähnlich überdrüssig, wie unsere Gesellschaft des Neoliberalismus und der allseitigen Verkoofe. Und die Flut steigt wieder …

Die semantischen Felder

Präzise und genau zu schildern, was offen vor Augen liegt, das genügt nicht, um gut zu schreiben. Alle Schilderung von Landschaft ist immer auch Schilderung von Bedeutung. Wenn Büchners Lenz ins ‘Gebirg’ geht, dann geht es nicht um graue Granitfelsen, sondern um das, was “in der Brust drängt, wenn das Gestein so wegsprang“. Und schon befinden wir uns auf den semantischen Feldern, den ‘beseelten Landschaften’ der Literatur …

Weiterlesen

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑