If your memory serves you well ...

Schlagwort: Erster Weltkrieg

Auch ein Beitrag

Der Großvater meiner Frau war kein angenehmer Mensch, er war ein Familientyrann und Choleriker, der bis zur Rente dann bei der Bremer Straßenbahn arbeitete. In einer unserer ‘Kruschtelkisten’ fanden wir neulich sein Erinnerungsbüchlein an den Ersten Weltkrieg. Als Pionier war er zunächst an der Ostfront einem Telefontrupp zugeteilt, nach dem ‘Frieden’ von Brest-Litowsk ging es ab nach Flandern. Nach Kriegsende wurde er ein überzeugter ‘Stahlhelmer’ und damit Teil der ‘Harzburger Front’, 1945 wurde er als bloßer ‘Mitläufer’ eingestuft. Direkt ein Nazi war er wohl nicht, wohl aber ultranational bis auf die Knochen. Hier drei Bilder aus diesem Kriegstagebuch:

Titel

Bild 1

Bild 2

Das letzte Bild zeigt dann das immerwährende ‘Resultat’ aller Kriege. Laut Bilderläuterung handelt es sich um tote Russen, die einen Sturmangriff über den vereisten ‘Narotschsee’ versucht hatten.

Für den Zettelkasten (26)

Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut,
In allen Lüften hallt Geschrei.
Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei
Und an den Küsten – liest man – steigt die Flut.

Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen
An Land, um dicke Dämme zu zerdrücken.
Die meisten Menschen haben einen Schnupfen.
Die Eisenbahnen fallen von den Brücken.”

Jakob van Hoddis: Weltende

Damals waren die Jungen der Gründerzeit wohl ähnlich überdrüssig, wie unsere Gesellschaft des Neoliberalismus und der allseitigen Verkoofe. Und die Flut steigt wieder …

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑