Vor der Einführung des modernen Qualitätsjournalismus wären solche orthographischen Kalauer beim publizistischen ‘Uhrgestein’ des Spiegel nicht möglich gewesen …