Wenn ein Jakob Augstein, der sich selbst ja als ‘Linker’ versteht, wenn der jetzt zustimmend Carl Schmitt zitiert, den ‘Kronjuristen’ des Nationalsozialismus und späteren ‘Alu-Hütler’, dann sind die alten ideologischen Fronten wohl endgültig zerbröselt. Man könnte ihm daher auch zurufen: ‘Willkommen bei der ‘Querfront’ – denn da würde heute auch der “weitsichtige Carl Schmitt” (J. Augstein) derartige Kolumnen schreiben.

Sag mir, auf wen du dich berufst, und ich sag dir, wo du stehst.