Zum gefühlt zwölftenmal gaben die russischen Medien gestern die Eroberung des Flughafens von Donezk bekannt, und wieder mal war’s dann doch nur eine Potemkin-Gedächtnis-Meldung, trotz eines vielstündigen Beschusses aus allen Rohren, und natürlich aus den Wohngebieten ringsum. Nach wie vor gibt es die ukrainischen ‘Cyborgs’ im Flughafen und russischen Cargo-200 auf den Rollbahnen davor … jetzt aber sollen es wohl die Speznas-Truppen der russischen Armee richten. Allmählich wird’s ja auch peinlich:

“A unit of the Russian Armed Forces (approximately 300 persons) was reported arriving in Luhansk. The Russian military servicemen are dressed in winter fatigues without insignia, well-armed and well-equipped. The unit was stationed in the dormitories of the Luhansk National Agrarian University.”