If your memory serves you well ...

Keine Nachricht wert?

Meanwhile, Igor Bezler, a Russian Special Services officer, and commander of the terrorist bands in Donbas announced today that he had killed all of the fighters of the pro-Ukrainian “Donbas” volunteer brigade that he had taken prisoner this morning.”

Jaja, diese ‘westlichen Mainstream-Medien’ … entscheidend ist das, was nicht in der Zeitung steht, sagt Tucholsky. Wer sich noch Illusionen macht, welche Figuren sich dort als ‘ostukrainisches Volk’ inszenieren, der möge ich diese Aufstellung von ‘Biographien’ ansehen:

“Russian mercenaries in the Donbas.”*

Es dürfte ihnen bald ähnlich gehen, wie den deutschen Freikorps damals im Baltikum. Viel Spaß der russischen Innenpolitik mit solchen getürmten Figuren … und so kann man eine ‘Bankrobbery’ natürlich auch nennen, zumindest wenn man für die ‘Junge Welt’ schreibt, wo der Robin-Hood-Gedanke noch nicht völlig vom Winde verweht wurde:

“Den Aufständischen scheint unterdessen allmählich das Geld auszugehen. Der selbsternannte Regierungschef der »Volksrepublik Donezk«, Denis Puschilin, sagte gegenüber RIA Nowosti, es könne zu Verzögerungen bei der Auszahlung der Renten und sonstiger Sozialleistungen kommen. … Vermutlich im Zusammenhang mit dieser Geldnot konfiszierten die Aufständischen am Donnerstag etwa ein Dutzend Geldtransportfahrzeuge der »Privatbank«

Hallo, Jungs, der Inhalt jener Geldtransporter, den ihr euch da unter den Nagel gerissen habt, waren das nicht die Renten, bei deren Auszahlung es begreiflicherweise jetzt zu ‘Verzögerungen’ kommt? Und vermutlich werdet ihr den Inhalt auf Heller und Pfennig doch ganz bestimmt an diese armen Rentner auszahlen – oder?

*Aha, werden unsere gepolten Kommentatoren nun gleich wieder losblöken, das ist doch eine Seite aus Winnipeg, aus Kanada also, und Kanada grenzt doch an die USA, und da gibt es bekanntlich den CIA – da kann man’s doch mal wieder sehen!

2 Kommentare

  1. Herr Karl

    Es wird ein spannendes Wochenende geben:
    “In der Ostukraine hat der Wind gedreht
    Der Widerstand gegen die prorussischen Aktivisten wächst. Doch diese sind schwer bewaffnet – und wollen die Präsidentenwahl mit allen Mitteln verhindern.”

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/In-der-Ostukraine-hat-der-Wind-gedreht/story/17772876

  2. hardy

    [..] oder?

    nope, da sie ja demnächst eiligst verreisen werden müssen, brauchen sie das geld, um sich auf den bahnhöfen ihres weges gen osten würstchen & senf kaufen zu können, was dachtest du den.

    das nennt sich wohl “den janukowi machen” … wenn’s eng wird, staatskasse greifen und ab die maus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑