Immer öfter schrappeln unsere Zahnwaltsgattinnen mit ihren ausladenden Nobelkarossen im Parkhaus am Nachbarn und seinem Nissan Micra. Natürlich, dies die Logik dieser seltsamen Species, seien daher nicht ihre Fahrkünste zu gering, nicht ihr SUFF zu groß, sondern bloß die Parklücke zu klein. So ungefähr steht’s derzeit in allen Auto-Motor-Sport-Rubriken zu lesen. Größere Parklücken seien nun mal der notwendige Preis des Fortschritts, keinesfalls aber seien Panzer ungeeignet für den modernen Straßenverkehr. Obwohl ein City-Verbot für Geländewagen genauso wirksam wäre, und auch den Micra des Nachbarn schonte – Outdoor müsste dann eben ‘outdoor’ bleiben. Ein Schild an jedem Parkhaus würde genügen. Aber ich sehe schon – wenn es mal Mode wird, mit dem Maishäcksler ins Büro zu fahren, weil man damit noch dümmer auffallen kann, dann müssen eben breitere Straßen her …