Stilstand

If your memory serves you well ...

Journalistisch -> Deutsch

Dutzendphrasen und ausgelatschte Metaphern befüllen die Publizistik wie Wassertropfen das Meer. Auch das Reden vom ‘Betonen von Gemeinsamkeiten’ gehört dazu, ein musikalisch-sprachbildlicher Gemeinplatz, den das große Gurgeln mit einer Viertelmillion Treffern belohnt. Zumeist sind es solche aus dem journalistischen Habitat. Hier eine aktuelle Fundstelle mit einigen Alternativen, die uns da doch ganz zwanglos auf der Zunge lägen:

“Merkel und Cameron betonen Gemeinsamkeiten.”
Merkel und Cameron sülzen belangloses Zeug.
Merkel und Cameron haben sich nichts zu sagen.
Merkel und Cameron verlieren sich in Geschwätz.
Merkel und Cameron necken sich mit Nettigkeiten.
Merkel und Cameron kommen einfach nicht auf den Punkt.
Merkel und Cameron führen eine Placebo-Kommunikation.
Merkel und Cameron backen sich Allgemeinplätzchen.
Merkel und Cameron umschiffen jeden Dissens.
Merkel und Cameron labern sich ‘nen Wolf.
Merkel und Cameron hätten auch zu Hause bleiben können.

4 Kommentare

  1. In der Tat: 293.000 Treffer.
    Bei “Bing” sogar: 507.000 Treffer.

  2. »Merkel und Cameron betonen gemeinsame Interessen«

    »Europa muss investieren in die Zukunft« sagte Merkel. Ein Satz von beeindruckender Sinnentleertheit.

  3. “Europa muss die Kraft zur gemeinsamen Veränderung finden”, sagt der Herr Plapperlappapp. Die Frau Laberralöhr antwortet: “Allein schon der Blick auf den Menschen gebiete es, diese Entwicklung zügig voranzutreiben.” Politische Spaghetti-Maschinen. Und die Zeitungen drucken diesen Sprachkrebs auch noch …

  4. OT @Klaus Jarchow – Sie haben schon recht: Manchmal tut es beim Lesen weh. Aber auf allen (politischen) Seiten.

    Bieten Sie dieser Autorin doch mal ein Training an. Geld haben die Herausgeber bestimmt genug 😉

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=14986

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑