Stilstand

If your memory serves you well ...

Feinheiten beachten

Begeht ein Klempner einen Mord, dann bleibt er ein Klempner, bestenfalls mutiert er auf dem Boulevard zum ‘Klempner-Mörder’. Brennt ein Rechtsanwalt mit dem anvertrauten Geld durch, dann bleibt er ein Jurist, trotz Millionenbetrugs. Steht aber ein Banker vor Gericht, dann ist er allemal und bestenfalls nur ein “ehemaliger Banker” …

Ehemaliger Banker bringt Kirche um eine Million Euro
Ehemaliger Banker wegen Geldwäscherei verurteilt.
Ehemaliger Banker überfiel Post in Hagen
Ehemaliger Banker zieht Migros über den Tisch

Tscha – ‘Banker überfällt Post in Hagen’, wie subversiv klänge das denn wohl – so ganz ohne Adjektiv? Das brächte ja einen ganzen Berufsstand in Misskredit. Deshalb wohl ist mit Überreichung der Entlassungspapiere auch gleich die ganze “ehemalige” Ausbildung futsch …

5 Kommentare

  1. ‘Klempner-Mörder’ hieße aber eher, das er seine Berufskollegen meuchelt, oder? 😉

  2. Naja, zusammengesetzte Substantive sind stets mehrdeutig: Ein ‘Kettensägen-Mörder’ mordet ja auch keine Kettensägen. Eine ‘Eisenbahn’ läuft zwar auf Eisen, eine ‘Laufbahn’ läuft aber nicht auf einer Materie namens ‘Lauf’, eine ‘Bimmelbahn’ nicht auf dem ‘Bimmeln’ und eine ‘Rollbahn’ nicht auf Rollen. Das angemessene Dekodieren bleibt immer eine Sache des Lesers und seiner Kompetenz …

  3. Wenn vor dem Wort »Mörder« ein Beruf oder eine andere Eigenschaft von Menschen steht, dann gehe ich davon aus, dass der Mörder eine oder mehrere Personen mit dieser Eigenschaft getötet hat, wie in:

    – Prostituiertenmörder
    – Kindermörder
    – Polizistenmörder

    Ich käme niemals auf die Idee, dass in diesen drei Fällen eine Prostituierte, ein Kind oder ein Polizist gemordet hätten.

    Die Kettensäge ist als Mordwerkzeug erkennbar und somit ist klar, dass der Mörder sein(e) Verbrechen mit der Kettensäge begangen hat.

    Kamm man also mit dem Begriff »Klempnermörder« einen mordenden Klempner bezeichnen? Ich traue keiner Boulevardzeitung ein so schlechtes Deutsch zu 😉

  4. Dem Boulevard traue ich alles zu. 😉

    Wie ist das eigentlich mit “Nazi-Mörder”? Da brauchst du schon den Kontext, sonst weißt du nicht, ob der Mengele gemeint ist oder die ‘Inglorious Bastards’ …

  5. Ich würde in diesem Fall ausweichen auf
    – Naziverbrecher
    – NS-Verbrecher
    – Kriegsverbrecher
    (je nach Kontext).

    »Nazimörder« oder »Nazi-Mörder« – da sieht man mich in einer Zwickmühle 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑