Lucke gründet stattdessen 2007 unter dem Eindruck der Finanzkrise das Ökonomenforum. … Es ist die Zeit, in der aus dem Wissenschaftler Lucke der Politiker Lucke wird.”

Trigger und Reflex – wie bei Pavlov. Da hat man nun brav auf dem Ökonomie-Tableau in den staubigen Hinterzimmern der Wissenschaft jahrelang seine Zahlen, Daten, Fakten und Statistiken hin- und hergeschoben, wie der Administrator die Waggons seiner Märklin-Eisenbahn – und dann passiert plötzlich eine solche ‘Sauerei’. Hellere und selbstkritischere Köpfe können dann – weil falsifiziert – ihre bisherigen hayek-basierten Erkenntnisse über Bord schmeißen, wie es einige Kollegen nach dem Crash ja durchaus taten, oder man beginnt an ‘finstere Mächte’ und Dämonen zu glauben: an den pösen Euro, an die regulierungswütige EU oder an eine Medien-Mafia, um sich hinfort alles in einem engeren nationalen Rahmen zurechtzuschneidern, wo angeblich die Lehrsätze des ‘Großen Märk(t)lin’ noch gelten sollen. Schon haben wir die AfD in nuce