Die Niederlage ist ein statistischer Ausreisser» schreibt economiesuisse, also der BDI der Schweiz – und meint damit die ‘Abzockerinitiative’. Mit dem ‘Projekt Neoliberalismus’ jedenfalls ginge es unverdrossen weiter wie gewohnt. Schon aber folgt die Initiative der 1:12-Regelung auf dem Fuß, wonach im schönen Helvetien die Differenz zwischen dem niedrigsten und höchsten Einkommen in einem Unternehmen das Zwölffache nicht übersteigen soll. Und es sind keine Anarchisten oder Umverteiler, sondern zutiefst bürgerliche Bürger, die diesen angestellten Managern ein überaus tief empfundenes Unrecht antun wollen …

Ob S 21, ob Italienwahl, ob Merkels verlorene Mehrheit oder auch das Achselzucken beim ‘Fiscal Cliff’ in den USA – wann und wo auch immer der unverantwortliche Demos die großen Gewichte in der Gesellschaft rasseln lässt, da nehmen unsere so reich beschenkten Ideologiegreise ihr Hörgerät heraus, um zu behaupten, es herrschten doch weiterhin Ruhe und Ordnung im beherrschten Land.