If your memory serves you well ...

Das Emporjubeln

Wie groß muss die Distanz zur Spitze eigentlich sein, damit der journalistische Superlativ seine Wirksamkeit endlich mal verliert? Ich dachte bisher, die Bronzemedaille wäre der Messlatte Schluss:

“Hamburg gehört zu den wohlhabendsten Regionen. Nach einer Erhebung liegt Hamburg … deutschlandweit auf Platz acht.

8 Kommentare

  1. Dierk

    Was denn, ist der Bremer da ein wenig neidisch?

    Disclaimer: Als geborener Hamburger geht mir die selbst gewählte Provinzialität der angeblichen Weltstadt schon seit Jahrzehnten auf die Nüsse. Wer es nötig hat, andauernd laut zu rufen, wie toll er doch ist, pfeift auch im Wald – auf der Lichtung bei hellichtem Tage …

  2. Bessergewußt!

    Naja, kommt drauf an wie sie “Region” definieren, dh. wieviele es davon gibt. Platz 8 von hundertundix wäre nicht schlecht.

  3. Leidgeplagter Berliner

    @Dierk:

    Und ich dachte, dass penetrante & peinliche Eigenwerbung eine einmalige Besonderheit von BERLIN ist. In Berlin steckt dahinter: die Reklame-Agentur eines ehemaligen Kultursenators: von Hassemer.

  4. Klaus Jarchow

    @ Dierck – nun mal halblang: Ich habe zwölf Jahre in Alsterhausen gelebt. Im schönen Eimsbüttel, in der Nähe vom Heussweg …

  5. Klaus Jarchow

    @ Bessergewusst: Der schlichte Komparativ hätte es doch dann auch getan: “… gehört Hamburg zu den wohlhabenderen Regionen …”. Ja, vielleicht sogar dieses echt hanseatische Understatement: “… gehört Hamburg zu den wohlhabenden Regionen …”. Beides ist besser als dieses allzu werbliche Geblöke dort oben.

  6. Dierk

    Sieh an, Klaus, gleich umme Ecke. Dann weißt du ja auch, dass die echten Hamburger nur dann Hamburger sind, wenn es gegen Bremen oder Berlin geht; im Fußball gegen den FC Bayern. Ansonsten sind wir Ottenser, Eimsbütteler, Stellinger, Groß Bosteler, Lokstedter … OK, Hammer sind wir nicht.

    Was das marktschreierische Gehabe angeht: Eben. Machen wir uns nichts vor, Hamburger Koofmichs waren noch nie sonderlich “hanseatisch zurückhaltend”, und die Brut, die in den letzten 30 Jahren hier Stadtentwicklung und so in der Hand hat – reden wir nicht drüber.

  7. Dierk

    Oops, zu früh.

    Klaus, gehe ich Recht in der Annahme, dass der Vergleich über ganz Europa geht?

  8. Klaus Jarchow

    Rothenburgsörtler kannste auch mit der Lupe suchen …

    😉

    Ob der Vergleich? Weiß ich nicht – dazu hätte ich mir ja diesen hochbedeutenden Artikel ganz kaufen müssen. Das sind ja schließlich waschechte Koofmichs vom Hamburger Abendblatt … der Teaser hat mir schon gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑