Wenn ich ein Vöglein wär … dann würde ich mir beim Twittern allmählich überlegen, mir selbst den Schnabel zu verbinden:

„Die Zeitung «Daily Telegraph» schrieb am Montag, die Anwälte von McAlpine hätten bereits 9000 Retweets identifiziert.“

Und danach wird’s jetzt teuer. Richtig teuer! Eigentlich erstaunlich, wie treffsicher alle ‚Social Media‘ früher oder später mit dem Strafgesetz in Konflikt kommen müssen. Das hat wohl etwas mit der ‚privaten Logik‘ des Gesetzes und der ‚öffentlichen Logik‘ des Netzes zu tun. Gut, dass ich nur höchst fallweise zwitschere – und das auch nicht als ‚retweetende Datenschleuder‘ für den Info-Müll alter Medien …