Aber siehst du, eine Bank oder Gesellschaft kann das nicht, weil diese Kreaturen ja keine Luft atmen und sich nicht von Fleisch nähren. Sie atmen Profite, und sie nähren sich von Geldinteressen. Wenn sie das nicht bekommen, sterben sie, wie du stirbst ohne Luft und Fleisch. Es ist eine traurige Sache, aber es ist so. Es ist einfach so. (…) Eine Bank ist nicht wie ein Mensch. Oder einer, der fünfzigtausend Acker besitzt, ist auch nicht wie ein Mensch. Das ist das Ungeheuer (…) Die Bank ist ganz etwas anderes als Menschen. Jeder Mensch in der Bank hasst das, was die Bank tut, und doch tut die Bank es. Die Bank ist mehr, als Menschen sind, das sage ich dir. Sie ist ein Ungeheuer. Menschen haben sie gemacht, aber sie können sie nicht kontrollieren.“
John Steinbeck: Früchte des Zorns, 37 ff