Stilstand

If your memory serves you well ...

Zahlendreher

Die Blödverkaufe bei der ‚Welt‘ nimmt oft schon groteske Züge an. So liest der geneigte Interessent in dichter Folge dort derzeit folgendes:

„Im neuen Wahltrend legen Union, Grüne und Piraten zu. … Die FDP verharrt dagegen im Umfragetief. Die Union setzt nach einer Forsa-Umfrage ihren Höhenflug in der Wählergunst fort. Im neuen Stern-RTL-„Wahltrend“ kommen CDU und CSU zum dritten Mal in Folge auf 38 Prozent … „

Ich resümiere: Die Union ‚legt‘ also deshalb ‚zu‘, weil sie schon zum dritten Mal in Folge sich nicht weiter verbessern kann. Und das Ganze wäre dann prompt als ein veritabler ‚Höhenflug‘ zu betrachten. Manches möchte ich einfach nicht schreiben müssen … aber formulieren wir’s, um der armen Fakten willen, mal halbwegs sachkonform:

„Den größten Sprung in der Wählergunst machten, folgen wir dem neuen Forsa-Wahltrend, die Bundesgrünen mit plus zwei Prozent. Mit einem Prozent Zuwachs zählten auch die Piraten zu den Gewinnern der Woche. Die FDP verharrt dagegen am Rande der politischen Nachweisgrenze, auch die Union kann sich nicht weiter verbessern. Die Linke verliert einen Prozentpunkt, ebenso wie die SPD.“

Süsswoll – und schon wird allmählich ein Schuh daraus …

2 Kommentare

  1. Naja: Ein Höhenflug muss ja nicht zwingend immer weiter nach oben zeigen – es reicht völlig, wenn er seine Höhe hält. Wobei Höhenflug in der Tat eine sehr euphemistische Beschreibung des Verharrens bei 39% ist.

  2. Manche sprechen auch von ‚Tieffliegern‘, dann, wenn eine Partei in etwa beim letzten desolaten Wahlergebnis herumkrebst, eine Volkspartei, die in Deutschland mal stolze absolute Mehrheiten einfuhr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑