Stilstand

If your memory serves you well ...

Wie gelogen – so betrogen

Gut, wir sind nur das Volk, wir kennen ja das Spiel, das mit uns getrieben wird. Aber hätten die Partei-Granden nicht wenigstens warten können, bis die Wangen ihrer rosaroten Wahlversprechen kalt und bleich geworden sind? Die zucken doch noch – auf solche Art plump berührt …

„CDU-Führung stimmt auf Steuererhöhungen ein.“

7 Kommentare

  1. Im Weinkeller unseres Städtchens Bad Homburg wurde gestern Abend darüber schon heftigst diskutiert. Aus dem Mund eines Mitglieds der Noblesse Oblige meine ich das Wort ‚Todesstrafe‘ gehört zu haben.

  2. Ich glaube nicht, dass die „CDU“ auf Steuererhöhungen einstimmt. Einige haben ja auch dagegengehalten. Der Kauder hat – es überrascht mich, aber auch der sagt mal Gescheites – gesagt: Wir gehen mit unserem Programm in die Verhandlungen rein und kommen dann mit einem Kompromiss raus. Wir
    gehen nicht mit einem Kompromiss rein.

    Die Presse schnappt sich derzeit jeden Hinterbänkler, um eine Stellungnahme zu bekommen. Die sind noch voll im Wahlkampfmodus. Wenn die FAZ ein Mensch wäre, müsste man ihr derzeit Tranquilizer geben, damit sie sich wieder beruhigt.

  3. Glaubst du tatsächlich, dass hinter den Kulissen nicht längst sondiert und gefeilscht wird?

  4. Ja, das glaube ich. Die haben derzeit genug zu tun, um in den eigenen Reihen zu sondieren.

  5. »Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.«

  6. Es steht doch außer Zweifel, dass eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes möglich ist. Das schließen auch Gröhe (hat man den nicht gerade nach Japan verkauft?) und Kauder nicht aus. Sie wollen es nur nicht vorher preisgeben. Da haben sie auch recht.

    Übrigens hätte die SPD wirklich gute Möglichkeiten, bei den Koalitionsverhandlungen zu punkten. Da die Union für fast gar nichts konkretes steht und Punkte wie Mindestlohn und Spitzensteuersatz der SPD zugeschrieben werden, wären entsprechende Vereinbarungen SPD-Erfolge.

    Leidtragender wäre dann der arme Klaus Jarchow, der dem Gejammer der Focus-, Cicero- und Sonstwie-Aufrecht-National-Liberal-Konservativen nicht mehr Herr werden würde, bei solch linksradikalem Ergebnis.

  7. Hier stehe ich – wer flennt da wo in unserem publizistischen Augiasstall?

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑