Stilstand

If your memory serves you well ...

Wie blöd darf man sein?

Da schimpft also Bernd, das Brot, auf seinem missglückten AfD-Parteitag nach Leibeskräften gegen ‚die Medien‘, bis ihm endgültig das Stimmchen zu versagen droht, und daraufhin wundern sich unsere Heiligen der letzten Tage, dass sie in diesen Medien keineswegs als Hoffnungsträger der Menschheit erscheinen …

3 Kommentare

  1. gemein, wie die nun mal sind, werden sie jetzt wahrscheinlich sogar behaupten, das brot sei auf _seinem_ parteitag ausgepfiffen worden, _seine_ mitglieder hätten zwei seiner wichtigsten anträge (mehr macht für ihn, positionierung seiner partei als _nicht_ rechts) abgeschmettert und er sei im grunde nicht mehr herr im eigenen haus.

    die sind sooooo gemein, die medien 😉

  2. und überhaupt, warum die medien immer behaupten, die AFD wäre „rechts“, das verstehe mal ein mensch …

    das ist logik hoch drei und demokratur in reinstform.

    es dürfen wetten angenommen werden, wie lange lucky lucke noch chef „seiner“ partei ist. er hätte es machen sollen wie geert, der ist, so weit ich das erinnere, wirklich chef im eigenen haus, sprich der einzige, der was zu kamellen hat.

    die anderen dürfen nur mitmachen. etwa so: der chef fragt in die runde: „und, sollen wir die nigger aus dem land werfen?“ „aber ja doch, chef!“ „na gut, dann machen wir das.“

    wem’s nicht passt, der kann ja reissleine ziehen und wie man hört, tun das nach seiner quasi „sportpalast-rede“ tatsächlich ein paar ewige nörgler tatsächlich …

  3. Bernds Partei möchte doch nur gerne rechts sein, ohne rechts zu scheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑