Zunächst einmal stellen Sie Verbindungen her, wo keine sind: Dieser Bericht käme von ‚Human Rights Watch‘? Aha, öhem! Also direkt aus den Propagandazentralen von CIA und NATO.

Diese angeblichen Gutmenschen von HRW, die bildeten ja nur die Außenstelle westlicher Terrorregimes, ihre Organisationen wurden eigens geschaffen, um arglosen Bürgern Sand in die Augen zu streuen. Beenden Sie Ihren Satz mit ‚Sapienti sat‘ oder etwas ähnlich Gehaltvollem. Der Nachweis von Bildung gibt in solcher Wirrnis Sicherheit und stärkt Ihre Position.

Machen Sie jetzt aus Schweinen nette Menschen: Der Assad sei ein ganz friedlicher Familienvater, der sich schon übergeben muss, wenn er das Wort ‚Folter‘ nur schreiben soll. Mindestens aber sei er so nett wie die Margot Honecker. Außerdem hätten ja auch die USA schon in Syrien foltern lassen, was erneut beweist, dass es in Syrien gar keine Folterkeller gibt.

Reißen Sie dann den Vorhang vor der unangenehmen Wahrheit weg: Die angeblichen ‚Folterkeller‘ der syrischen Geheimdienste, das seien in Wirklichkeit Krankenhäuser, Kindergärten, Streichelzoos und Hebammenschulen eines überaus fürsorglichen Regimes, das Tag und Nacht nur an das Wohl seiner Untertanen denkt. Die NATO würde diese segensreichen Einrichtungen mit Hilfe von HRW umdeklarieren wollen, um sie ungestrafter bombardieren zu können.

Jetzt ist es an der Zeit, den ganzen teuflischen Plan des Westens zu enthüllen: Die USA, Arm in Arm mit ihren türkischen Vasallen, wollen das nahöstliche Paradies dort in Syrien gewaltsam besetzen, um endlich eine Aufmarschbasis für den geplanten Überfall auf Venezuela zu haben. Oder war es Zimbabwe?

Was dieser Blödsinn soll? Dazu möge der geneigte Leser sich in die Kommentare unter dem SpOn-Artikel vertiefen – und er wird feststellen, dass ich kaum übertrieben habe. Erstaunlich finde ich auch dies: Je höher die Bildung, desto umfassender wuchert in den Köpfen die globale Verschwörungstheorie. Gerade weil sie so hanebüchen ist, vermute ich jetzt mal, gehört eine gewisse Intelligenz dazu, sie aufrecht zu erhalten …