Stilstand

If your memory serves you well ...

Unikat vs. Multitude

Unsere Bildungsbürger verzeihen es dem Fritz J. Raddatz noch immer nicht, dass auf deutschem Boden ein Dandy sich über deren Standards zu erheben wagte. Das konstatiere ich nach Lektüre der Leserbriefe zu diesem Interview … – ein Text, der ansonsten wunderbare Sottisen über Helmut Schmidt, Walter Jens, Techno-Musik wie auch den Tod zu formulieren weiß.

3 Kommentare

  1. Helmut Schmidt (sowie „die dusslige Gräfin“) beschreibt er auch in seinem Buch „Tagebücher“ mehrmals recht trefflich.

  2. Richtig – auch von Rudolf Augstein wie von Gerd Bucerius ließ er dort nicht viel übrig. 😉

  3. (Das verfluchte, versteckte Capt…, also nochmal tippen) =

    Ich hab ja schon in meiner Teenagerzeit DIE ZEIT gelesen und freute mich nun, meine damalige naive Ahnung über die Gräfin heute, fünfzig Jahre später, von einem Insider bestätigt zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑