Skandal, es war gar nicht die Lügenpresse, die das Wort ‚Lügenpresse‘ zum Unwort des Jahres wählte!!! (diese drei Brüllbalken stehen hier bloß als aluhut-typische Referenz).

„Unwort“ nicht von Journalisten gewählt.“

Nur, was soll uns das jetzt beweisen – außer den sprichwörtlichen logischen Defiziten unserer ‚Truther‘? Dass die Presse hier eben nicht selbst und ‚pro domo‘ abgestimmt hat?