Stilstand

If your memory serves you well ...

Schlag auf den Alu-Hut

Moscow wants to improve ties with Washington and is not interested in a continued ’sanctions war‘ with the West, Russian Foreign Minister Sergei Lavrov said.“

Ja, wissen diese Verräter dort in Russland denn nicht, dass die Amerikaner der Hort alles Bösen sind? Schlimmer noch als Satan und weit noch vor Beelzebub!

Weniger hormonell konzipierte Figuren kämen vielleicht auf die Idee, dass hier Sanktionen zu wirken beginnen … aber das ist natürlich blanker Blödsinn, wie ihn nur die verlogene ‚Mainstream-Presse‘ im Dienste des zionistisch-imperialistischen Großkapitals zu verbreiten wagt!

Allerdings sind unsere Blech-Hüte außenpolitisch auch gerade ein wenig abgelenkt:

„Nein, ich glaube nicht daran dass dieser drängende Wunsch nach einem US-Style (vulgo Demokratie) die Menschen in Hongkong zu einem Aufstand treibt. Das ist eine Variation des Maidanismus sponsored by NED, Soros & Co.“

Endlich sagt’s mal einer! Wer Blech trägt, wird Blech reden …

4 Kommentare

  1. [..] die Idee, dass hier Sanktionen zu wirken beginnen

    ooops sehe ich genau so …

    [..] blech

    ich befürchte, es reicht nicht mal für alu, es ist wohl eher plaste elaste aus dem kombinat

  2. Jens Berger bei den NachDenkSeiten:
    „Kann es nicht sein, dass die Bundeswehr diese Mängel in Abstimmung mit den Ministerien mutwillig inszeniert, um den Aufrüstungsplänen des Verteidigungsministerium medialen Rückenwind zu verschaffen? Leider verfügen wir jedoch (noch) nicht über die geeigneten Hintergrundinformationen, um diese Unterstellung auch zu belegen.“
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=23419#h03

    Es muss eine Verschwörung geben – also finden wir sie…

  3. Immerhin nennt er sein Geschreibsel höchstselbst eine ‚Unterstellung‘ … 😉

  4. @Karl & @Klaus

    Bei so viel Dummheit kann man nur noch den Kopf schütteln. Der schafft es nicht mal eine Verschwörungstheorie in den Raum zu stellen, ohne sich zu blamieren.
    Ein geistiger Flachwurzler!

    Und so ein beschränkter Zeitgenosse darf sich wohl zu den Journalisten zählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑