Stilstand

If your memory serves you well ...

Realitätsenthoben

Im schönsten Rosamunde-Stil pilchern sich unsere Society-Journalisten zunächst etwas unausgegoren Schmalzgebackenes aus ihrem allzeit stets tiefbewegtem Hormonhaushalt: „Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver: Trennung im Abendrot.“ Und dann folgt für die wohlig angespitzte Zahnwaltsgattin auf einen solchen Tränendrüsen-Titel im folgenden Text nicht der kleinste Abglanz des versprochenen deppensymbolischen Sonnenuntergangs … Tatzenlutschen nennt sich so etwas wohl. Oder Publikumsvertreibung.

1 Kommentar

  1. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die typische Zahnarztgattin an Geschichten über Schwarzenegger interessiert ist. Dieses Interesse ist im allgemeinen sozial etwas weiter unten angesiedelt. In der DDR gab es einst eine Richtung, die man „Proletkult“ nannte. Lang hielt sie sich jedenfalls in Reinform nicht, man hat gemerkt, daß auch unten nicht alles glänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑