Stilstand

If your memory serves you well ...

Putinismus in den USA

Viele Republikaner verteidigen die CIA und sprechen von einer Schmutzkampagne gegen Ex-Präsident Bush.“

Ja, genau, alles nur von den liberalen Massenmedien des Westens inszeniert, um das Denkmal des großen Führers mit haltlosem Dreck zu bewerfen …

3 Kommentare

  1. Ach so. Naja, es gibt auch ganz seltsame Varianten, z.B. auf unz.com – les ich wegen Razib Khan, Evolutionsbiologe.
    Sehr seltsames Spektrum, mitsamt Bush-war-toll-Gedenkblogs mit 10 Jahren Verschiebung.

  2. Also Leute, die im selben Satz Obama als Kommunisten ansehen und Putin als Ikone der Freien Wirtschaft…

  3. Genau – der Putinismus ist keineswegs auf Russland und das Krim-Zappzerapp beschränkt, es ist eine probate Methode, sich die Welt nach Gusto zurecht zu stricken, um so Unvereinbares in ein- und demselben Kopf zusammendenken zu können. Wobei das Wort ‚Denken‘ ein wenig hoch gegriffen ist. Sollten alle Stricke reißen, kommt stets irgendein bewährter ‚altböser Feind‘ aus der Rappelkiste …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑