Stilstand

If your memory serves you well ...

Noch ’ne Verschwörungstheorie

Manchmal durchschleicht mich ja der Gedanke, dass all die eifernden Nashibots auch von der CIA bezahlt sein könnten, um Russland derart in die Grütze und in die Isolation zu schreiben, dass sich das Land davon Jahrzehnte wirtschaftlich nicht mehr erholt. Und Obama reibt sich prompt die Hände: Mission accomplished … 😉

Hier noch ein lesenswerter Artikel zur Charakteristik des gemeinen Trolls aus Finnland:

„For a troll showing an unwavering certainty of one’s own view is often central to their thinking. Further, not even a smallest doubt on that view can be seriously considered because such one-sided view of the world, sometimes based on lies, can’t be questioned. An ideological troll from a start can’t accept the world as a complex place or that there is a plurality of valid interpretations. Thus there is no need for fact-checking and frequently adjusting one’s view based on the new information. One having such an attitude can be reasonably assigned the title fanatic or fundamentalist. Understanding this it doesn’t seem surprising anymore that many trolls sincerely think of people of contradicting views as evil. Demonizing is then again a vital step towards the mentality of “end justifies means”. Thus dedicated trolls are engaged in an all-out struggle where the regular code of human behavior has no place. Though the one seen as an opponent by such is assigned the blame of not being civil. Whoever has dealt with people with narcissistic disorder knows how cruel their unfair and illogical behavior is. The full arsenal of unfair communication is utilized: muddling terms, harping, ignoring counter arguments, handpicking facts, deflections, personal attacks and fallacies.“

Nebenbei – wenn die M04 bei Novosvitlivka tatsächlich erfolgreich geblockt wurde, dann dürfte auch Luhansk jetzt ohne russischen Nachschub sein.

Nanu, was treibt denn der russische Geheimdienst da auf den wikipedia-Seiten? Und ‚Selfies‘ sind auch eine ganz blöde Idee, wenn man sich in einem unerklärten Krieg befindet. Denn darauf ist noch manch anderes zu sehen und herauszulesen …

Den schönen Titel „After Putin“ trägt dieser Artikel hier, was mich unmittelbar positiv auf den nachfolgenden Text einstimmt. Darin diese Zeilen, die mir doch ein wenig zu starke Zweifel an der inneren Überzeugungstreue des aufgeklärten russischen Staatsbürgers zu äußern scheinen:

„And as to the patriotic masses of people, the Russian people have a high susceptibility to brainwashing. Let us remember: in 1913 bells rang throughout all of Russia and the people celebrated the Romanovs’ 300 year anniversary, and just five years later the same people ruined the churches together under the leadership of Comrade Trotsky. And they did not have TV back then! Putin built a fantastically efficient machine to manipulate mass consciousness. If he leaves, the machine will fall into the hands of his heir, and if the latter orders for it to be said on the TV that it’s time to celebrate the NATO, everyone will celebrate the NATO together.“

Apropos – wer hier einen Widerspruch findet, darf ihn behalten:

„1. A rebel source in Donetsk said reinforcements including military equipment and fighters had arrived across the nearby border from Russia into Ukraine. … 2. Rebel leaders insist publicly that Moscow is not supplying them.“

17 Kommentare

  1. Eine ernstgemeinte Verschwörungstheorie dieser Art hat jemand bei Wiesaussieht ausgeheckt:

    Es würde mich daher nicht wundern, wenn die USA indirekt und verdeckt über russische Oligarchen die Separatisten unterstützen würden.

    http://www.wiesaussieht.de/2014/07/24/ueber-eine-leseschwaeche-lockerbie-und-mh17/#comment-117231

  2. Eine gute Idee 😉

    „Es gibt schon seit geraumer Zeit in D + A eine russische Bank, auf der jedrer kleine Kontoinhaber problemlos ein Onlinekonto aufmachen kann, das wäre der erstte Schritt, die gigantischen Sparguthaben in unseren LÄndern aus den KRallen der EU zu transferieren. Zieht man die Hunderte Millarden an Euro ab, sind sie für die Sparer in Sicherheit, Rußland könnte damit die Investitionen ausgleichen und dem Euro würde es den Rest geben – und 2,2 % Zinsen bekommt man auch noch“

    (Kein Link, da der Kommentar von einer Facebook Hassseite stammt)

  3. @klaus & sol1

    ich glaube, ich muss hier mal einen kleinen workshop in sachen „foren aufmischen“ veranstalten, die dos & don’ts und wo man sich am besten prügelt, wenn man selbst keine einstecken will.

    oberstes gebot, das als kleiner appetizer: rein und wieder raus, bloß nicht involviert werden, schon gar nicht emotionell, sonst trifft einen der geworfene bumerang zwangsläufig am dätz 😉

    und vor allem: die hälfte der posts, die man absenden möchte, erst gar nicht abschicken. eine nicht gegebene antwort ist oft effktver als eine, die man gegeben hat – soll sich doch der andere darüber ärgern, daß man ihn/sie ignoriert.

    hope that helps …

  4. Es ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich ab und zu ganz gern im Dreck wühle. Ich verstehe nicht wirklich viel von Kunst, aber so etwas kann ich beim besten Willen nicht ernst nehmen…
    „der lebendigste, intelligenteste, mutigste Präsident“ auf der Leinwand:

    http://german.ruvr.ru/2014_07_28/Putin-ist-der-Prasident-der-Welt-4441/?slide-1

  5. @ Saiz: Kunst verstanden als *kimme-ausschleck* – Staatskünstler hieß so etwas früher mal. Das Bild sieht aus wie ein Tattoo-Entwurf aus dem nächsten Rockerbedarfs-Laden …

    😉

  6. @ hardy: Och, DWN nun wieder. Vielleicht wird es einen Full-Scale-Krieg geben, das will ich noch immer nicht ganz ausschließen, aber dann bestimmt nicht mit Onkel Vladi an der Spitze. Da übernähmen dann andere …

  7. Andere Politiker interessieren mich nicht, weil ich mir den Besten von allen ausgesucht habe“, sagt er.

    Merkel wird froh sein, daß dieser Kelch an ihr vorübergegangen ist.

    Und die einzig wahre Darstellung des Judoka Putin ist diese hier:

    http://www.geraldscarfe.com/wp-content/uploads/putinjudo.jpg

  8. DWN nun wieder.

    Immerhin wurde das Zitat korrekt wiedergegeben:

    http://www.ft.com/cms/s/0/b01cfb72-1669-11e4-8210-00144feabdc0.html#axzz38sBYnG6L

    Aber es wären ja nicht die DWN, wenn nicht gleich darauf den bösen Amis etwas unterstellt würde…

  9. na gut, klaus, geht auch so

    http://www.alloutdoor.com/2014/07/28/financial-times-there-war-coming-europe/

    so was sickert ja nicht ohne absicht durch, oder?

    mein stiefsohn meinte eben: die letzten zuckungen, der ist nicht blöd der putin,d er will noch mal schnell alles rausholen, was geht und nächstes jahr sagen können, er hat den krieg verhindert .. den er selbst angezettelt hat

    @saiz

    ich könnte jetzt einen kleinen popkulturellen vortrag starten, aber – in wenigen worten – das ist natürlich eine anspielung auf „i’m the king of the world“ in dem film „titanic“ …

    der, der sich damit brüstet, überlebt – afaik, ich habe diesen verdammten film natürlich _nicht_ geguckt – den untergang nicht wohl aber die, vor der sich so dicke tut.

    manchmal muss man um die ecke denken und die zeichen in den zeichens sehen. es ist natürlich auch ein bißchen die christuspose des gekreuzigten drin, aber, ich denke mal der künstler ist nicht so blöd, wie er da genommen wird, eher ein ziemlicher schelm 😉

  10. und, workshop lektion 1: rein und wieder raus

    http://www.heise.de/tp/foren/S-was-macht-man-wenn-man-einen-50mrd-deckel-nicht-bezahlen-will/forum-283375/msg-25571245/read/

    lektion 2: nicht antworten!

    sollen die honks sich doch balgen und verausgaben.

    bodycount bis jetzt: drei aufgeregt, einen mit infos bedient. 😉

    lektion 3: gepflegtes desinteresse an den folgen …

    ab und an mal nachgucken, ob sie das mit dem rotfärben (ich hab’s ihnen ja vier fantastilliarden mal erklärt, daß intelligente menschen immer zuerst die rot gefärbten threads lesen und bei grün sofort wissen, daß das die übliche propagandascheisse ist) immer noch nicht kapiert haben.

    zur not einen adressieren, ihm unterstellen er sei ein besoffener russe und so provozieren, daß die anderen den doppelrotbutton wie pawlows köter bedienen … dafür ist es noch zu früh, ich lass die sich erst mal austoben.

  11. @ Hardy und Saiz: Popkulturell? Womöglich „ironische Brechung“? Schelm? Nee, da bin ich ganz bei Klaus: Opportunismus, sonst nix. Nur, dass Tizian schönere Bilder gemalt hat… „Titanic“ hab ich übrigens auch noch nicht gesehen, aber in „Eternal Sunshine of a Spotless Mind“ oder „Gott des Gemetzels“ hab ich mich sofort in Kate Winslet verliebt (die meintest Du doch, Hardy – gib’s zu!?!).

  12. @hardy und Markazero
    Bin noch unentschlossen, *kimme ausschleck* oder doch der seltsamerweise im Text erwähnte „zynische Realismus“?
    Ich gestehe, ich hab den Film gesehen, allein schon wegen der imho höchst sinnlichen Winslet *erröt*

  13. saiz & markazero

    ich bin mehr so der catherine deneuve-typ und zwar in allen altern, sei’s nun bei bunuel „belle du jour“ (ich vergöttere bunuel, hier gibt’s meine top 100 filme), in „wahl der waffen“ oder „begierde“ mit bowie unter der dusche.

    ausserdem ist sie sowas wie die französische version von helmut schmidt, was das rauchen betrifft. vor allem aber ist sie eine wunderbare, hochsensible und vor allem kluge frau.

    so junges gemüse wie die winslet? ich bitte euch. aber: gott des gemetzels ist natürlich ein toller film.

    und wenn schon junges gemüse, dann bitte laetitia casta in „liebe und revolution“, mit soviel natürlichkeit kann ich wiederum sehr viel anfangen.

    was das bild betrifft, das war halt das, was meine synapsen eben an assoziationen abfeuerten, russische kunst ist nicht so mein ding und bin da kein experte.

  14. ach ja, mittlerweile bin ich bei TP auf rot (danke!) und habe ein paar weitere häßlichen handgriffe angewandt:

    adressiere jemanden, der in deine richtung tendiert und rede _über_ die anderen statt _mit_ ihnen.

    das ist superfies, macht aber spaß.

    man sollte sich generll nur in foren prügeln, in denen man bereit ist, alle unanständigen schandtaten zu begehen. ein bißchen major kurtz im hinterkopf 😉

    auch wichtig: lange pausen zwischen postings. am besten eine ganze woche um die honks spüren zu lassen, daß sie im grunde keiner größeren aufmerksamkeit wert sind.

    schlimmer fehler: mit leuten reden, die einen nur als litfaßsäule mißbrauchen wollen, schon gar keine zickigen streitgespräche anfangen oder drauf einsteigen. mit honks und trollen redet man nur, wenn man _sie_ als litfaßsäule mißbrauchen will.

    auch ein schlimmer fehler: sich in einem forum kloppen, in dem man gerne regelmäßig kommentieren will. 😉

    hier werde ich mich also nie kloppen …

  15. Ein wirklich sehr interessanter Artikel. Beinahe täglich hört man von neuen Verschwörungstheorien. In der Vergangenheit und auch aktuell gibt es eine ganze Reihe von Mythen, über welche sich viele Personen den Kopf zerbrechen. Die Linie zwischen Mythos und Wahrheit ist relativ schwer zu ziehen. Einige Theorien beruhen sicherlich auf der Angst der Menschen. Bei einem gewissen Anteil handelt es sich jedoch sicherlich um wahre Gegebenheiten, wobei man eine mediale Bestätigung jedoch niemals bekommen wird. Das Projekt HAARP, die Neue Weltordnung, Chemtrails die Mondlandung oder die ganzen Geheimgesellschaften (Bilderberger, Illuminaten) wären hierfür ideale Beispiele. Eines muss hierbei jedoch klar betont werden, dass Geheimnisse immer die Neugier der Menschen wecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑