Theobald Donnerschlag (Chief Executive Officer): Hallo, Teamster! Das To Do heute lautet, die Tasks durchzupriorisieren und auf den Time Course zu schicken. Die Deadline naht. Irgendwelche Statements?

Hilde Huschke (Client Service Managerin): Wichtig ist, dass unser Projekt auch Learnings generiert, vor allem der Service ist ein absolutes Retention Tool, wobei wir natürlich die Clients carefully spoonfeeden müssen, um sie nicht zu overwhelmen.

Kevin Kowalski (Chief Marketing Officer): Das ist doch Bullshit … dieser brachiale Brand-New-Sound ist doch die Key Note für unsere Market Penetration, ein absolutes Must.

Hilde Huschke (guckt beleidigt)

Willi Wuttke (Facility Manager): Wird noch Kaffee benötigt?

Dettmar Dünkel (Key Account Manager): Out, demons out! … Prioritär sollten wir doch erst einmal den Need generieren …

Sebastian Hochheimer (Art Director), unterbricht: … deshalb sollten wir auch die Slides für die Solutionssets gleich mal auf die neuen Templates layouten.

Theobald Donnerschlag: Ach was, solche Peanuts sollten wir nicht allzu sehr ventilieren. Take a look ahead! Wir sollten sehen, wie wir den Set vor dem Rollout noch kräftig aufbeefen können. Da haben wir doch seit drei Tagen diesen Praktikanten … wie heißt er noch? Der soll helfen, die Kollegen chargeable zu halten, bevor wir ein Problem mit dem Business Development Spend mitigieren. Wie wäre es mit einem Re-Shaping der Staffing-Pyramide, um kein Client Controlable Income Problem zu bekommen?

Dieter Nöling (Human Ressources Manager): Eins ist klar, wenn das hier nicht gleich eine Full-Take-Off-Sache wird, können wir sowieso Pink Enveloppes verschicken. Wir müssen dem Kunden unser Re-Engineering als Win-Win-Issue verkaufen und den First Draft Level high halten, bis wir endgültig das Go erhalten.

Theobald Donnerschlag: Okay, wir machen dann also erst einmal einen ersten Try. Im zweiten Cycle bauen wir dann die Fully-Fledged-Solution. Die Top Down Communication soll die Workforce mal kräftigst committen, nix mehr Disco und lenghty weekends. Die Art Factory soll derweil schon mal die Needs createn, um den Case dann asapst finishen zu können, wenn das Update kommt. Notfalls geht’s auch off the record.

Kevin Kowalsky: Noch ein kleines Maybe – könnten wir die Slides vom Look and Feel her noch improven, beim Content bringt das Sales Kit dann die Message schon rüber. Dann noch einen Cold Run und ab in den Beauty Contest.

Theobald Donnerschlag: Alright, let’s go!

Willi Wuttke: Noch Getränke?

Alle: Raus!

(dieser Text dankt den Anregungen der wunderbaren Facebook-Gruppe ‚Beratersprech‘)