Unter der Flagge des Roten Kreuzes rollen die russischen Truppen hinein in den Donbas – das sagt der Organisator dieser Transporte selbst. ‚Human Aid‘ also statt ‚Humanitarian Aid‘. Auf dem Rückweg haben die Kamaz‘ dann wiederum menschliche Fracht geladen, nehme ich mal an. Diesmal allerdings passieren sie wohl als ‚Cargo 200‘, um irgendwo im Hinterland diskret verscharrt zu werden:

„Russians Used Humanitarian Convoys to Send Militants into Ukraine, Russian Organizer of this Effort Says.“

Tscha, statt der dringend benötigten Lebensmittel gibt’s nur weitere Mäuler, die zu stopfen sind … und dem Herrn hier scheint es auch den Blick versemmelt zu haben:

„Russia’s Deputy Defence Minister Anatoly Antonov accused Nato members of „trying to turn Ukraine into a front line of confrontation with Russia“.

Förmlich das Gegenteil ist richtig: Diese ‚Konfrontation‘ entsteht durch die Annexionen und den unaufhörlichen Einmarsch ‚grüner Männchen‘ auf ukrainisches Territorium. Oder erwartet der Kerl etwa, dass die Ukrainer den Russen dafür aus Dankbarkeit um den Hals fallen?