Stilstand

If your memory serves you well ...

Jasper trifft Kasper

Jasper von Altenbockum, der großmächtige FAZ-Kolumnist, zeigt sich hier als Schönwetterdemokrat und Zirkusverächter, nur, weil er auch zukünftig länger über München kreisen soll: Stimmt nämlich der dämliche Populus mal nicht so, wie’s der Olymp befahl, holt der Zürnende die Donnerkeile raus und gesellt sich zu den ‚lupenreinen Demokraten‘. Am Ende droht er uns sogar ein wenig – bloß mit was eigentlich?

„Das ist die Pointe in diesem plebiszitären Zirkus, der gerne Demokratie genannt werden darf. Doch das Wort erinnert in diesem Fall nur daran, dass Demokratie nicht alles ist.“ (Quelle: FAZ Online-Angebot, 19. 6. 2012)

Anmerkung: Das Schöne an der FAZ ist, dass der Leser immer zwei Zeitungen in einer erhält. Da gibt es vorn den Polit-, Wirtschafts- und Finanzteil mit seiner lustigen Dino-Show, im ernsthaften Teil folgen dann Sport, Gesellschaft und Feuilleton, wo’s gleich wesentlich rationaler zugeht …

Hinweis: Bis auf weiteres verzichtet der ‚Stilstand‘ auf Links zu Verlagen, die sich nicht ausdrücklich und glaubwürdig vom geplanten Leistungsschutzrecht distanziert haben.

2 Kommentare

  1. Hast du wirklich verstanden, was der Mann in seinem Kommentar – 5 Absätze, 9 Sätze – sagen will? Ich weiß es auch nach dem dritten Lesen nicht, ist er für oder gegen oder irgendwas dazwischen? Und für oder gegen was – Demokratie, Bürgerentscheide, Ude, Flughafen, Startbahnen West und Ost?

    Und wieso darf der Mann das Wahlrecht haben [ich unterstelle einmal, er hat beide]?

  2. ‚Stänkern‘ hieß so etwas früher mal, was der Mann dort kommunikativ betreibt: Ihm ‚passt sozusagen die ganze Richtung nicht‘, wie sich Kaiser Willem mal ausdrückte …

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑