Stilstand

If your memory serves you well ...

„Inside Looking Out“

Das ist nach diesem uns so unversehens aufs Parkett gelegten Seelenstriptease eines Chef-Liberalen ein höchst treffender Titel. Und diese drei Mary-Jane-Verehrer dort schlagen auch wesentlich mehr Krach als dies gut für die verschnarchte Weinseligkeit in einem liberalen Parteigremium wäre, wo man meistens doch nur höchst honorig die anderen zu begeifern pflegt. Am Sänger wird übrigens deutlich, was einen Mann, der den Deerns gefällt, von einem liberalen Fraktionschef unterscheidet (leider ereilte den seit 1969 vermutlich auch schon der Gedächtnisschwund):

2 Kommentare

  1. Sie mögen keinen Rock? Nunja.
    Was soll die Bemerkung mit dem „Gedächtnisschwund“ (des Sängers? wieso, weshalb, warum?)

  2. Von den GFR-Alben waren nur die ersten drei, vier richtig gut. Danach verlegten sie sich unter dem verderblichen Einfluss ihrer A&R-Manager auf angefunkte Schweinemucke. Der Mike Farner verlor damals das Gedächtnis dafür, was ihn mal groß gemacht hatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑