Auf der Legida-Demonstration ist dann jedoch keine Charlie-Hebdo-Zeichnung in Sicht, stattdessen viele Deutschlandflaggen, außerdem Schilder, die die Abschaffung der GEZ fordern oder vor den Gefahren von „Chemtrails“ warnen – so bezeichnen Verschwörungs-theoretiker die Kondensstreifen von Flugzeugen, die angeblich mit Chemikalien versetzt sind, um die Bevölkerung gefügig zu machen.“

Tscha – ihr seid schon so’n Völkchen! Immerhin hat bei euch der Plan mit den Chemtrails nicht geklappt, kann also nicht so gefährlich sein … das aber wäre fast schon Logik. Wie wäre es also auf der nächsten Demo mit der Parole ‚Lügen-Logik, Lügen-Logik!‘?

So richtig blöd wäre es für unsere Alu-Hüte allerdings, wenn ihre verehrten russischen Medien Recht haben, und gar nicht der Islam hinter den Anschlägen stecken sollte:

„Die Zeitung «Komsomolskaya Pravda» fragt derweil in einer Headline: «Haben die Amerikaner die Terror-Attacken in Paris inszeniert?».

Eine Revision der Pegida-Positionen wäre dann wohl unausweichlich. Parole: ‚Lügen-Pegida, Lügen-Pegida!‘ … hier die große Regel: ‚Siehst du in einer Headline am Ende ein Fragezeichen, antworte getrost mit Nein‘.