Stilstand

If your memory serves you well ...

Die Dämographen

Da muss man wohl Gabriele Goettle heißen, um den Mythos vom ‚demographischen Wandel‘ endlich einmal so zu Schrott zu schreddern:

„Die Demografie ist eine Zauberformel zur Durchsetzung von rücksichtslosen Einschnitten ins Sozialsystem, ein Deckmantel für die Politik.“

Betrachten wir die anderen Blättchen, dann stehen wir mal wieder vor einem Fall kompletten ‚Medienversagens‘ – oder aber, die Medien sind auch nur ein Teil des großen Plünderungsspiels. Was schlimmer ist, mag sich jeder selbst ausklamüsern …

Nachtrag: Immerhin – jetzt kommt auch der ‚Cicero‘ mal aus dem Quark:

„Demografieexperten wie Reiner Klingholz vom Berlin Institut für Bevölkerung und selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel sagen weiter den unabwendbaren demografischen Niedergang der Bundesrepublik voraus. Zu Unrecht – denn die Annahmen, auf denen frühere Prognosen beruhten, erweisen sich als allzu statisch gedacht. Sie entsprechen kaum noch der Realität.“

Frage: Ist ein ‚Demographieexperte‘ noch ein Demographieexperte, wenn er meilenweit an der Realität vorbei argumentiert?

5 Kommentare

  1. Toller Name: Dämografen!

    Toller Artikel! Und das sage ich jetzt, um mit Raffelgeier zu sprechen, ganz unverblümt!

    Kleiner Hinweis an mich, aber auch an viele andere:

    Man sollte sich mal etwas mit Bayes-Statistik beschäftigen!

    Da gäbe es noch viel zu diskutieren……

    MfG

  2. Das nimmt immer absurdere Dimensionen an, bis es eines Tages am Esstisch der Durchschnittsfamilie heißen wird: „Kind, iss deinen Teller leer, sonst holt dich der demographische Wandel!“

  3. Prof. Gerd Bosbach hat auch eine Website zu seinem Buch:

    http://www.luegen-mit-zahlen.de/

  4. Die Prognosen der Wirtschaft halten in der Regel nicht mal ein halbes Jahr der Realität stand. Kein großer Aufschwung, keine Krise, ist jemals richtig vorhergesagt worden.

    Wie recht er damit hat, ist mir gerade erst in dieser Woche klargeworden, als ich auf diesen Report von Deutsche Bank Research vom September 2007 gestoßen bin:

    http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000215308.PDF

  5. Och, Mönsch – das war noch vor dem großen Crash, den doch niiiiemand voraussehen konnte. Das war ein wahres Naturereignis – sozusagen. Die beste Statistik muss scheitern, wenn ihre Linien urplötzlich einen Knick bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑