Stilstand

If your memory serves you well ...

Der Reinheitsgebieter

Verkehrsminister Peter Ramsauer, der in der Regierung sonst eher selten dumm auffällt, um mich hier mal eines Euphemismus zu bedienen, der will also jetzt den ‚Laptop‘ durch den ‚Klapprechner‘ ersetzen. Ich frage mich, was dann aber aus der schönen, multilingual angelegten Vokabel ‚Schlepptop‘ würde?

2 Kommentare

  1. Wolfgang Hömig-Groß

    29. Dezember 2010 at 23:33

    Was ich mich bei sowas immer frage: Was reitet Politiker, sich mit einem so abseitigen Scheiß überhaupt nur zu befassen? Als ob es nichts Wichtiges zu tun gäbe! Statt dessen die zehnte Deutschlern-/Integrationsdebatte, mehr Antiterror (ohne Terror, wohlgemerkt) und wenn die Luft ganz raus ist – dann das.
    Obwohl – die Antwort kenn‘ ich ja: Wenn es darauf ankommt, die 2-3 Prozent Bekannt- oder Beliebtheitsrückstand zum Wettbewerber aufzuholen wird das Gewissen weggepackt und statt dessen auf dem Klo nachgesehen, womit man noch Punkte machen kann.

  2. Yep! (oha, schon wieder so’n Anglizismus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑