Stilstand

If your memory serves you well ...

Deppen-Denke:

Zwar früher als erwartet aber ausbleiben konnte es nicht: auch China wird nach Nahe Osten/Ukraine-Rusland Modell destabilisiert werden müssen um die marode dollarekonomie zu retten.

„Desweiteren möchte ich an die Dämonisierung der Montagsdemos erinnern.“

„Demokratiebewegung*. Das soll doch wohl ein Witz sein Landfriedensbrecher sind das, die mit Gewalt vorgehen und Gewalt ernten. Und hier werden diese Rechtsbrecher auch noch hochgejubelt. Wenn Gewalt Demokratie ist, dann war die chilenische Junta und die griechische Militärdiktatur Paradedemokratien. *Was bezahlte „Demosntranten“ anrichten, kann man in Syrien und in der Ulkruine bewundern.“

„Peking wird es nicht zulassen, dass ein paar bezahlte Aktivisten ihr subversives Gedankengut in die Hongkonger Enklave signifikant einbringen.“

„In den deutschen sowohl staatlichen als auch privaten Medien werden sogar Proteste gegen deutsche Politik verschwiegen. Aber wie Sie selbst bereits sagten, das liegt nicht in derer Interesse.“

„Schauen Sie, wie barbarisch in USA die Polizei gegen Menschenrechte vorgeht. In Westen ist es nicht besser. o_O aber nein, wenn sowas in einem anderem Land passiert dann ist es unfassbar und krank. Doppelmoral der westlichen Demokratie.“

Tscha, Restintelligenz in Form einer ‚Ulkruine‘. Und der ‚Whataboutism‘ treibt wieder die skurrilsten Blüten … dass so etwas wählen darf, lässt mich manchmal allerdings auch an der Demokratie verzweifeln.

7 Kommentare

  1. Wer sagt, daß die Trollbrigade wählen darf? Ein paar von den Einträgen haben sicher Leute geschrieben die Deutsch nicht als Muttersprache haben.

    Und der Whataboutism ist ja nicht so das Problem bei diesen Einträgen. Da könnte man ja mit Tschetschenien und der Ukraine zurückschlagen.

    Das Problem ist, daß diese Knalltüten jeglichen Ruf nach mehr Demokratie in autoritären Regimen, als verdammungswürdige, bezahlte westliche Destabilisierungsversuche werten, die mit Gewalt niedergeschlagen werden müssen, während sie z.B. den Einmarsch russischer Militärs und Paramilitärs in die Ukraine als legitime Verteidigung russischer Interessen sehen.

    Die stellen sich freiwillig und sofort auf die Seite des autoritären Regimes, nicht aufgrund von situativen Erwägungen, sondern aus Prinzip.

    Das bedeutet, daß es in EU Staaten Leute gibt, die unser Konzept der liberalen, pluralistischen Demokratie als Feindbild sehen. Das haben sie unter anderem mit den radikalen Anhängern der IS gemeinsam und das macht diese Menschen saugefährlich.

  2. So etwas darf nicht nur wählen, es darf sich auch wählen lassen. Häufig genug sind die gewählten Volksvertreter keine geringeren Deppen als ihr Wahlvolk.

  3. ich hab gerade versucht, das bei herrn karl zu erklären: de kinder haben in der schule nicht aufgepasst und alles, was sie nun im nachhinein lernen müssen und sie noch nicht wussten, ist für sie ein SKANDAL!

    @rocky

    ich bin soweit, mich in die VT zu kaprizieren, daß wir schon seit 10 jahren systematisch angegriffen und destabilisiert werden. die amerikaner und israelis, die das ja auch tun, benehmen sich dabei ja noch halbwegs dezent und unauffällig, die russen hauen mittlerweile mit einem dicken knüppel auf alles, was nicht bei drei auf den bäumen ist. und, überraschung: es funktioniert (siehe telepolis)

    die frage, ob denn unsere online-diskussion nicht alle im grunde „betreut“ und manipuliert wurden, stellt sich ja offensichtlich nicht für die online-community und als ich sie im mai herum in andere foren trug, bin ich nur einer erschreckenden ignoranz begegnet: wir wollen das einfach nicht wahrhaben, daß man uns so ver#####en kann.

    [..] saugefährlich

    ich befürchte, es ist schon alles zu spät. die gehirne der leute, auf die man früher glaubte zur not auf sie setzen zu können, sind schon so verstrahlt, daß nicht mal halbwegs vernünftige demos zustande kommen können. viele haben teile dieser obskuren VT gegen den euro, europa und unsere demokratische verfasstheit längst in schnippseln als teil ihres eigenen weltbilds gemacht und sind eher bereit, putin die besten absichten und unseren leuten nur das finsterste zu unterstellen.

    ich wüsste nicht, wie das wieder aus den köpfen rauszuholen wäre – ein gedachter gedanke ist nun mal drin im schädel.

  4. ichhänge mal ne kleine linkliste aus dem juni dran. da war ja (für uns hier) „alles klar“.

    in der öffentlichen diskussion ist das nie wirklich angekommen.

  5. @hardy

    [..] saugefährlich

    Ich befürchte auch, daß jemanden aus so einem verdrehten Gedankengebäude herauszuholen ungefähr so leicht ist wie einem Langzeitalkoholiker das Saufen abzugewöhnen.

    Allerdings denke ich, daß es noch immer eine halbwegs normale Mehrheit gibt und die muß man eben mobilisieren, nicht nur, um jetzt den Putinismus zurückzuwerfen, sondern um auch um sicherzustellen, daß in der Zukunft nicht so viele Gehirne unterm Aluhut verschwinden.

    Tatsächlich denke ich, daß wenn der große Propagandist aus dem Osten einmal weg ist, die Front der Wirrköpfe zusammenbrechen wird und sie sich großteils in ihre Trollhöhlen zurückziehen werden wo sie ruhig über NWO, Chemtrails und den sonstigen Scheiß labern können (wir haben ja Meinungsfreiheit 🙂 ), denn dort stören sie ja nicht.

  6. @rocky

    [..] eine halbwegs normale Mehrheit

    ich hab‘ mal ein jahr im forum des handelsblatts verbracht, weil mich diese plötzliche eurohysterie irritierte und ich rausfinden wollte, was denn bitteschön „sache war“.

    das war natürlich der falscheste ort überhaupt … ich musste da feststellen, daß – wenn man die vorstellung hat, das forum einer im grunde seriösen zeitung habe seriöse kommentatoren – sich dort eine bande von quartalsirren (eigentlich eher oktalirren) eingenistet hatte, der im grunde nur schwer zu begegnen war. da hat mich die vorstellung einer „halbwegs normale(n) Mehrheit“ immer über alle irritationen hinweg getröstet. dort saßen leute rum, die allen ernstes – und offensichtlich unter duldung des redaktionellen betreuers der seite – solche lustigen dinge wie die verurteilung von schäuble & merkel wegen volksverrat vor einem volksgerichtshof forderten: an die laterne mit ihnen!

    das ist jetzt schon ein paar jahre her, mittlerweile herrschen dort striktere regeln, die aber doch immer wieder ein paar nicht sonderlich lustige ausschläge zulassen.

    [..] Front der Wirrköpfe zusammenbrechen

    du beliebst zu scherzen.

    mein „quxiot“ ist ja eine reaktion auf den anschlag, den dieser irre norweger damals verübte und beschäftigt sich neben dem ganzen wilden irren kram vor allem mit diesen sich im internet aufheizenden honks, weil ich eher befürchte, daß der nächste sich hier im lande austoben wird.

    die leute leben in „echokammern der gleichgesinnten“, die laden sich gegenseitig mit was-auch-immer, also frauenhass, hass auf muslime, hass auf den euro … kurz hass auf alles, was uns als „normal“ und „sicher“ erscheint … auf und irgendwann, denke ich mal, wird sich das entladen, weil sie mit dem, was wir „wirklichkeit“ nennen, nicht mehr zurecht kommen.

    ich bin da kein bißchen optimistisch und – auch wenn mir der spiegel unterdessen diesen gedanken geklaut hat – ich denke auch, daß wir uns mal nach putin zurücksehnen werden, wenn er erst mal weg ist. weil das, was nach ihm kommt, viel schlimmer wird.

    wir müssen damit leben lernen, daß das, was wir als sicheren damm kannten, der unser leben sozusagen vor den unbillen der welt schützte (also solche dinge wie der ost/west konflikt, die kontrolle der „dritten welt“ durch uns genehme diktatoren, eine relativ unforme sicht auf „wirklichkeit“) mittlerweile nur noch ein durch und durch feuchter pudding geworden ist und die rede, die jean claude juncker anfang letzten jahres vor den versammelten luxembourger journalisten hielt (über die, witz am rande, bei uns nur „schall & qualm“ berichtete …) die sache auf den punkt trifft:

    „informieren sie sich mal über das jahr 1913. damals hat keiner von krieg gesprochen …“

    eben …

  7. mein kommentar zu junckers rede und meine diesbezüglichen paranoiden vorstellungen kann man ja hier nachlesen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑