In Wohlendorf, einem dörflichen Ortsteil von Rethem an der Aller, findet jährlich die Ausstellung ‚Kunst am Deich‘ statt. In diesem Jahr hat sich der Deichverband quergestellt, mit hanebüchenen Argumenten, man müsse dann ja um die Skulpturen herummähen, was das für Arbeit sei … usw. So einen Deichverband muss man sich als eine Versammlung älterer, kunstferner Herren vorstellen, die zweimal im Jahr den Deich abschreiten und sich dabei höchst wichtig dünken.

Ich habe den Veranstaltern als Plakat diese Protest-Skulptur vorgeschlagen. Ich glaube allerdings, das finden sie dann doch zu gewagt.