Stilstand

If your memory serves you well ...

Das Allmachts-Paradox

Weil’s mir altem Heiden gestern im Gespräch mit unserem zuständigen Pastor wieder einfiel, will ich auch euch dies bewährte Argument nicht vorenthalten. Es geht so:

„So mächtig ist unser Gott, dass er sogar einen Stein erschaffen kann, der so viel wiegt, dass Gott selbst ihn nicht mehr aufzuheben vermag.“

Es dauert ein bisschen, aber dann beginnt’s im Kopf zu klickern und zu klackern, während der Dogmenstaub rieselt …

4 Kommentare

  1. Ja, aber noch nicht mal Gott kann einem nackten Mann in die Tasche fassen …

  2. darf ich noch ein „wer ist der meister, der das gras grün macht?“ drauflegen? 😉

  3. Das Gebet

    Was der Mensch auch in seinem Gebet erbitten mag, immer betet er um ein Wunder. Jedes Gebet läuft schließlich darauf hinaus: »Großer Gott, gib, daß zwei mal zwei nicht vier sei!«

    Nur ein solches Gebet ist ein echtes Gebet von Angesicht zu Angesicht. Zu einem Weltgeist, zum Höchsten Wesen, zum abstrakten, wesenlosen Gotte Kants oder Hegels zu beten, ist unmöglich, ist undenkbar. Aber könnte denn selbst ein persönlicher, lebendiger, leibhaftiger Gott wirklich machen, daß zwei mal zwei nicht vier ergibt? Jeder Gläubige ist verpflichtet zu antworten: »Er kann es!« Und er ist verpflichtet, selbst diese Überzeugung zu gewinnen. Wenn nun aber sein Verstand sich gegen solchen Unverstand auflehnt? Dann kommt ihm Shakespeare zu Hilfe: »Es gibt mehr Ding‘ im Himmel und auf Erden, mein Freund Horatio« etc.

    Widerspricht man ihm aber im Namen der Wahrheit, so braucht er nur die berühmte Frage zu wiederholen:

    »Was ist Wahrheit?«

    Und deshalb: Lasst uns trinken und fröhlich sein, und beten!

    (Iwan Turgenew)

  4. Kann Gott Gebete um billigeres Benzin erhören?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/skurrile-fuerbitte-us-autofahrer-beten-fuer-billiges-benzin-a-551480.html

    Er kann – indem er ein paar Monate später die schwerste Wirtschaftskrise seit 70 Jahren ausbrechen läßt.

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑