Stilstand

If your memory serves you well ...

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 18)

Kommt gut rüber …

Allen, die dies lesen, wünsche ich einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr. Allen, außer Alexander Dobrindt, Vladimir Putin, Thilo Sarrazin, Helene Fischer, Justin Bieber, Ken Jebsen, Igor Strelkov, Rosamunde Pilcher, Carsten Maschmeyer, Bernd Lucke … mein Gott, das hört ja gar nicht mehr auf!

Wie sagte schon Goethe: ‚Ein Lump, wer keine Feinde hat.‘

Praktikabler Vorschlag:

Vielleicht bei einem gemeinsamen Abendessen in der russischen Botschaft? „Es mehren sich die Stimmen [in der CDU], die sich der AfD zumindest vorsichtig öffnen wollen.“

Einer mehr als Fukushima

Gleich sechs Reaktorblöcke – die größte Atomschleuder Europas: „Im Südosten der Ukraine hat sich nach Angaben von Ministerpräsident Arsenij Janzenjuk ein Atomunfall ereignet.“ Von einem totalen Stromausfall ist die Rede. Ich hoffe, die haben Notstromaggregate …

R.I.P.

Für die Jüngeren unter uns: Als Sänger und Komponist war Jack Bruce der Mastermind von ‚Cream‘. Schönspieler Eric Clapton und auch die ‚African Queen‘ Ginger Baker waren mit ihm verglichen eher Beiwerk …

Mäuschenfalle

Christine Buchholz repräsentiert als MdDB die ganze außenpolitische Expertise der ‚Linken‘ in ihrem derzeitigen Verfallszustand. Auf einem selbstgepinselten Plakat, als modisches ‚Selfie‘ bei Facetrug eingestellt, fordert sie zunächst „Solidarität mit dem Widerstand in Kobane“, ein solidarischer Widerstand, den die Amerikaner gerade mit Bombenangriffen gegen die IS mehr oder weniger effektiv zu stärken trachten. Schon aber schnappt bei der Deern im Kopp die ideologische Mausefalle zu, wonach nicht sein kann, was nicht sein darf – und ihr nächster Satz auf dem famosen handgemalten Schild lautet prompt: „US-Bombardement stoppen!“.

Tscha, mein Mäuschen, da tanzt bei mir die Logik Ringelreihen! Und ich weiß auch, wen ich nicht wähle …

Zum Trost

Bei solchen Auseinandersetzungen träfe es nie die Falschen:

„Bei ihrem Treffen, dass an der Katharinentreppe stattfinden soll, wollen die Hooligans sich kennenlernen, und überlegen wie sie gegen Salafisten vorgehen können.“

Schuldige enttarnt!

Wenn du denkst, tiefer ging's nicht mehr, kommt von irgendwo noch ein Schlichterer her ...

Wenn du denkst, tiefer ging’s nicht mehr, kommt von irgendwo ein noch Schlichterer her …

Jetzt wird’s übrigens richtig teuer – aber vermutlich wird sich Putin auf die eurasische Rechtsprechung berufen:

„British lawyers preparing multi-million pound suit against Putin for MH17 crash.“

In Donezk haben die edelmütigen Freiheitskämpfer jetzt einen allseits gebildeten Mann zum Bürgermeister gemacht. Mit eisernem Besen wird dieser Kampfzwerg die letzten Supermärkte durchkämmen, bis keine Bierdose mehr ungeöffnet ist:

“Motorola” aka Arsen Pavlov ist stolze drei Jahre zur Schule gegangen, hat dann eine Kfz-Mechaniker-Lehre gemacht und wurde verurteilt, weil er mit be­sof­fenem Kopp ein Auto gestohlen hat. „

… es geht voran!

Militants flee from Severodonetsk and Lysychansk.“

Zur Erinnerung: Es geht um diesen seltsamen Zipfel, der im Norden immer noch aus dem Kessel voller Separatisten ragte: http://i.imgur.com/qoXouKK.gif Aber noch ist nichts verloren, die tapferen Separatisten starten prompt eine Gegenoffensive, sie lassen sich nur in die Seile fallen, um neuen Schwung zu nehmen, ein Schwung, der sie bis nach Kiew führen wird. Sagt zumindest ihr Verteidigungsminister. Och nö – und wie siegesgewiss der Bolotropf dabei guckt (nicht lachen, es ist Google-translated):

„Aufgrund der schwierigen Arbeitssituation und die Hingabe Gehirn Lisicansk Städte und Severodonetsk sowie eine anspruchsvolle kritische humanitäre Situation in Lugansk induzierten Blockade, habe ich die Aufgabe des Bundesministeriums der Verteidigung und alle militärischen Bildung der Volksrepublik Armee Luhansk starten eine Gegenoffensive.“

Hat er eben ‚Gehirn‘ gesagt? Egal! Oh, oh – und jetzt will der Putin eine ganze Journalistengeneration seines Landes ins Gefängnis werfen: „Russian President Vladimir Putin has signed a law that increases the punishment for public calls for separatism.“ Sprach’s – und rückt sich den Schlips gerade, der ihm wohl ein wenig zu eng wurde: „Putin verbittet sich Drohungen des Westens.“ Verbitte schön … das hat der Westen doch gar nüch mehr nödich.

War dieser Titel eigentlich von den ‚Fehlfarben‘ damals?

Schluss mit Katzenbildern!

Luise2

Nennt sich Luise. Nicht sonderlich intelligent aber ziemlich schlau, wie so viele. Und eine Grenznutzen-Revolutionärin: Bei ihr nimmt der Wert eines Hundekuchens keineswegs mit jedem weiteren Hundekuchen ab …

Slimm is dat!

Die soziale Lage in Russland ist – scheint’s – so schlecht, dass jetzt schon russische Staatsbürger mit russischen Pässen im befreiten Slowiansk nach etwas zu essen anstehen:

„I liked an incident in Sloviansk, when a couple of terrorists disguised as local residents joined the queue for humanitarian aid in the hopes of getting a portion of the sausages. The locals gave them up to police.“

Derweil droht die andere Seite mit den Fäustchen:

„Wir bereiten uns nicht auf eine Belagerung vor, wir bereiten uns darauf vor zu handeln“, sagte Alexander Borodaj am Dienstag dem russischen Online-Portal Gazeta.ru in Moskau.

Yep – indem er vorsichtshalber schon mal nach Moskau ging …

Ältere Beiträge

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑