Stilstand

If your memory serves you well ...

Analog vs. Digital

Kaufe ich mir ein gedrucktes Buch, dann darf ich es einem Freund selbstverständlich ausleihen. Ich darf es nach der Lektüre aber auch verschenken oder weiterverkaufen.

Kaufe ich mir ein E-Book, dann darf ich es erstens nicht verleihen. Ich darf es nach der Lektüre aber auch nicht einfach verschenken oder weiterverkaufen. Allenfalls dürfte ich gnädigerweise die Datei des E-Books löschen.

So also stärkt das Netz einseitig die Rechte der Konsumenten …

1 Kommentar

  1. Einfache Lösung: Kein E-Book kaufen …und erst gar nicht dies teure „Abspiel“-Gerät dazu anschaffen (sieht auch Scheiße im Regal aus, ganz zu schweigen davon, damit einen wackligen Tisch…).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Stilstand

Theme von Anders NorénHoch ↑